Das Leistungsangebot

Psychiatrische Behandlungsverfahren

  • Krisenintervention
  • Transparente Diagnose nach ICD-10
  • Psychotherapie nach Depression
  • Psychotherapie bei Angsterkrankung
  • Psychotherapie bei Zwangserkrankung
  • Traumatherapie einschließlich EMDR
  • Gruppenpsychotherapie
  • Transkranielle Magnetsimulation (rTMS) bei chronischen Leiden (Depression, Schmerzen, Tinnitus)

Neurologische Behandlungsverfahren:

  • Elektroenzephalographie (EEG, Gehirnstrommessung)
  • Elektromyographie (EMG, Muskelstrommessung)
  • Motorische und sensible Neurographie
  • F-Wellen Bestimmung
  • H-Reflex
  • Evozierte Potentiale (SEP, AEP, VEP, MEP)
  • Schlafapnoe-Diagnostik
  • Extra- und intrakranielle Duplexsonographie

Besondere Leistungen

Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

Die rTMS ist ein Stimulationsverfahren, dass bei chronischer Depression zum Einsatz kommt. Wir bieten das Verfahren im ambulanten Setting an. Bei chronischer Depression ist der Verlust an Lebensqualität besonders hoch. Die rTMS kann gerade die Situation bei chronisch an Depression erkrankten Menschen noch deutlich bessern, auch wenn bereits andere Behandlungsverfahren keinen durchgreifenden Effekt erzielen konnten. Das Verfahren ist mittlererweile gut bekannt und seine Wirksamkeit erwiesen. Es wird in der nationalen Versorgungsleitlinie Depressionsbehandlung empfohlen, wenn Medkamente nicht ausreichend wirksam waren. Es kann auch eingesetzt werden, wenn ein Verzicht auf Medikamente gewünscht wird.

 

Bei der rTMS wird das Gehirn an geeigneter Stelle mit einem Magnetfeld stimuliert. Dazu wird eine Magnetspule verwendet. Man sitzt dazu in einem Stuhl. Die wirksame Stärke wird am Anfang unter ärztlicher Aufsicht bestimmt. Anschliessend wird eine Folge von täglichen Sitzungen durchgeführt. Das Verfahren ist nebenwirkungsarm, da die Wirkung direkt an den Zielort gebracht wird.

 

Die Behandlungserfolge in der Praxis sind sehr gut und wir führen eine Leistungsstatistik, die alle Fälle einschliesst.

 

Gesetzliche Kassen zahlen die Therapie im Einzelfall, private Versicherer bisher sehr häufig, da es inzwischen als gesichert wirksam gilt.

 

Sollten Sie Interesse an einem Beratungsgespräch haben, dann freuen wir uns, Ihnen einen zeitnahen Termin anzubieten.

 

Rufen Sie uns an oder richten Sie dazu eine email an: praxis@bamberg-neurologie.de

Ausbildung

Die Praxis bildet Ärzte, psychologische Psychotherapeuten (in Kooperation mit dem CIP-Bamberg) sowie medizinische Fachangestellte aus.

 

Es besteht eine Weiterbildungsermächtigung für 24 Monate auf dem Fachgebiet der Neurologie sowie 12 Monate auf dem Fachgebiet Psychiatrie für angehende Fachärzte.